Themen

Bezahlbares Wohnen

Pressemitteilung:

  • Düsseldorf, 11. Januar 2013

„Die Rückendeckung aus Berlin ist hilfreich!“

Der Düsseldorfer SPD-Vorsitzende und SPD-Bundestagskandidat, Andreas Rimkus, freut sich, dass die SPD-Bundestagsfraktion mit ihrem Positionspapier für bezahlbaren Wohnraum nun Antworten vorlegt, wie man der Dramatik am Wohnungsmarkt entgegentreten könne.

„Die Düsseldorfer SPD streitet seit Jahren für bezahlbares Wohnen in der Landeshauptstadt. Die Rückendeckung aus Berlin kann da nur hilfreich sein. Die schwarz-gelben Koalitionen im Bund und in Düsseldorf machen hingegen weiter Politik gegen die Interessen von Mieterinnen und Mietern“, sagt Rimkus.

Es müsse dringend politisch gegengesteuert werden, fordert Rimkus. Die Stadt verfüge noch über ca. 180 Hektar Bauland. 2013 würden weitere 1000 Wohnungen aus der Mietbindung fallen. Die Zahl der öffentlich geförderten Wohnungen sinke dann auf 19.500.

Rimkus: „Die Düsseldorfer SPD steht für eine soziale Wohnungspolitik. Übergeordnetes Ziel ist es, bezahlbare Mieten für alle Menschen in unserer Stadt zu sichern. Wichtige Punkte einer nachhaltigen Wohnungs- und Mietenpolitik sind ökologische Modernisierung, soziale Integration und Partizipation, aber auch der Wohnungsneubau. Energiesparende Investitionen am Gebäude dürfen aber nicht zu untragbaren Verteuerungen für die Mieter führen.“

Positionspapier der SPD Bundestagsfraktion

 

copyright:

Homepage Andreas Rimkus - SPD-Bundestagskandidat für den Düsseldorfer Süden